Info


Der erste eigene Weihnachtsbaum ist auch so ein Erwachsenwerden-Ding, ein bißchen wie die erste Steuererklärung, nur halt nicht so ungeil. Schöner ist er, der Baum, fast so groß wie ich und er trägt Discokugeln, denn er ist ein gutgelaunter Partybaum, stimmungstechnisch eine Granate. Überhaupt ist das gut mit dem Erwachsenwerden, man kann jetzt schon vor Weihnachten so viele Lebkuchen essen, dass man am Heiligabend selbst keine mehr sehen kann, man kann sich den Baum schon vor dem ersten Advent ins Wohnzimmer stellen und das gut finden oder man kann es einfach lassen, aber fürs Lassen bin ich ja nicht so der Typ.