Info


Gesehen

Wie die Blätter fallen.

Gehört
Zu wenig Neues, aufgrund des fehlenden Heim-WLANs.

Gelesen
Martina Kink – Bad Hair Years. Eva Wlodarek – Tango Vitale. Von Schicksalsschlägen und anderen glücklichen Umständen. (Ich habe mich bis heute nicht entschieden, ob ich eher an Schicksal oder Zufälle glaube; am Ende hängt das ja auch von der Tagesverfassung ab.)


Gemacht
Nur unscharfe Fotos, wie man sieht. Umgezogen. Bis über die Grenze des guten Geschmacks hinausgegangen; man lernt ja nie aus. Den ersten eigenen Akkubohrschrauber gekauft und so richtig viel gebohrt. In einem Brandenburger Dorf und Frankfurt gewesen. Eine Junggesellin in die Ehe verabschiedet und zum ersten Mal Sushi selbstgemacht. Eine Nacht mit einem katholischen Pfarrer vor einem Kreißsaal verbracht und gewartet, um anschließend eine Geburt und gleichzeitig Totenwache und Abschied zu feiern. Auf einer Hochzeit gewesen, auf der Fetsum die Herzen der Anwesenden aufgesungen hat, und dann am Ende nicht getanzt. Ein Monat randvoll mit Liebe und Erschöpfung, randvoll mit Momenten, die demütig machen angesichts der absoluten Bedeutungslosigkeit des alltäglichen Rests; ausreichend Stoff für 120 Minuten Hollywoodfilm oder einfach nur das ganz normale Leben in seiner höchsten Dosierung.

Gelernt
“Bohrlöcher sind wie Beziehungen. Ob sie wirklich gut sind, merkst du erst, wenn sie ordentlich belastet werden.”

Gelacht
Nicht genug, aber über Cats that look like Pinup-Girls und die 30 Greatest Moments in the History of Bathtime.


Gesagt

“Liebe geht durch den Magen; Heimat manchmal auch. ”

Gemerkt
Nur weil man die Bedeutung nicht versteht, heißt das noch lange nicht, dass das alles nichts bedeutet.

Gefühlt
50 Shades of Ich will nicht drüber reden; obendrauf unendlich viel Liebe.